Hochwasser in der VG Vordereifel

VG Vordereifel. Vielerorts Verwüstung, Chaos und auch erhebliches Leid – mit diesen wenigen Worten lässt sich die Situation in zahlreichen Dörfern und Ansiedlungen, auch in der Verbandsgemeinde Vordereifel, nach den verheerenden Überschwemmungen letzten Mittwoch kurz und knapp beschreiben.

Die vielen Regenfälle vergangene Woche haben auch mancherorts in der Verbandsgemeinde Vordereifel zu viel Unheil geführt.

Die Ortschaften Acht, Anschau (Ortsteil Mimbach), Arft (Ortsteil Netterhöfe), Boos, Ettringen (hier: Parkhotel am Schloß), Herresbach (u.a. der Ortsteil Eschbach), Langenfeld (Ortsteil St. Jost), Langscheid (hier: Campingplatz Falkley Mühle), Monreal, St. Johann (Ortsteile Schloß Bürresheim und Hammesmühle) und Virneburg sind in der Vordereifel hart betroffen.

Hier wurden aus Bachläufen wie Nitz, Elz und Eschbach sowie der sonst so harmlos erscheinenden Nette, reißende Flüsse, die weit über die Ufer traten und mit heftiger Geschwindigkeit viele Keller, Stallungen, etliche Straßen und auch ganze Häuser und Wohnungen überfluteten.

Die Überschwemmungen entwickelten sich ab dem Nachmittag hauptsächlich über die Bäche Eschbach, Elz und Nitz, aus Richtung der Verbandsgemeinde Adenau und der Verbandsgemeinde Kelberg. Nahezu gleichzeitig betraf es die Nette, mitunter aus Richtung der Verbandsgemeinde Brohltal kommend.

Gegen die Wassermassen kämpften um die 400 Einsatzkräfte (21 Feuerwehreinheiten, Wehrleitung, Technische Hilfswerk OV Montabaur, Führungsstaffel) und zahlreiche private Anwohner und Helfer aus der Umgebung.

Die Helfer evakuierten Menschen aus ihrem Zuhause; im Bereich Netterhöfe (Arft) retteten sie eine Person aus einem PKW der sich im Wasser befand, und übergaben sie anschließend dem Krankenhaus.

Auch versuchte man, Tiere aus Ställen zu befreien. In St. Jost konnten jedoch 10 Schafe leider nicht mehr rechtzeitig geborgen werden.

Personenschäden sind – bis auf einen Knochenbruch – keine zu verzeichnen. „In Anbetracht der Situation im Ahrtal danke ich Gott, dass das Unwetter in der Vordereifel nicht zu einer derartigen Katastrophe geführt hat. An dieser Stelle richte ich meine aufrichtige Anteilnahme an diejenigen, die ihre Häuser, ihr gesamtes Hab und Gut und insbesondere ihre geliebten Menschen verloren haben.“ äußert sich Bürgermeister Alfred Schomisch. „Aber auch die Menschen in der Vordereifel hoffen auf Solidarität durch eine Spendenbeteiligung, denn auch hier haben sehr viele Menschen ihre Besitztümer verloren.“

Nachdem die Wassermengen langsam zurückgingen, wurden zahlreiche Keller ausgepumpt, Unrat (wie Gehölz, Schlamm, Gegenstände, etc.) von den Straßen beseitigt und anschließend die Straßen gereinigt.

Der Höchststand der Einsätze war zwischen 18.30 Uhr und ca. 22.30 Uhr mit gleichzeitig 10 unterschiedlichen Einsatzorten. Die Schwerpunkte lagen hierbei in Virneburg, St. Jost und Monreal.

Spendenkonto für die Hochwassergeschädigten in der Verbandsgemeinde Vordereifel:

IBAN: DE56 5765 0010 0098 0770 19

Verwendungszweck: Hochwasser

Hammesmühle

Mimbach

Monreal

St. Jost

Virneburg

Rücknahme der Leihbücher

Grundschulen Boos, Ettringen, Herresbach, Kehrig, Kirchwald, Kottenheim, Langenfeld, Monreal, St. Johann und WeilerSchulbuchausleihe für das Schuljahr 2020/2021 – Rücknahme der Leihbücher
Die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in der Verbandsgemeinde erhalten in diesen Tagen in der Schule den Rücknahmeschein für die Leihbücher aus dem Schuljahr 2020/2021.

Aus datenschutzrechtlichen sowie organisatorischen Gründen wird die Rückgabe der Lernmittel zentral in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung in Mayen durchgeführt, die Sie bitte wie folgt wahrnehmen:

Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel

Kelberger Str. 26

56727 Mayen

12. bis 16.07.2021

Montag bis Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr

Freitag 8 bis 13 Uhr

Zimmer 22 und 26

Eine Terminvereinbarung ist in diesem Fall nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die Beschilderung vor Ort.

Diese Frist ist unbedingt einzuhalten, da die zurückzugebenden Bücher für die Ausleihe des nächsten Schuljahres benötigt werden. Bei Ihrer Vorsprache bringen Sie bitte den Rücknahmeschein Ihres Kindes mit.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Servicestelle der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel unter der Telefonnummer 02651/8009-16.

Digitaler Impfnachweis

Impfzentrum in Polch stellt ab sofort Zertifikate mit QR-Code aus

Ab sofort erhält jeder Impfling im Impfzentrum Polch einen digitalen Impfnachweis, der neben dem klassischen, gelben Impfausweis eine weitere Möglichkeit bietet, um seine vollständige Corona-Schutzimpfung beispielsweise in Restaurants oder bei Flugreisen nachzuweisen.

Seit Mittwoch, 16. Juni, bekommen alle Mayen-Koblenzer, die von diesem Tag an ihre zweite Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum in Polch erhalten, ihr Impfzertifikat mit QR-Code direkt vor Ort sowie per E-Mail. Die entsprechende Technik hierfür wurde jüngst freigeschaltet. Gleiches gilt für Mayen-Koblenzer, die im Koblenzer Impfzentrum geimpft wurden.

Alle Personen, die vor dem 16. Juni ihre vollständige Impfung erhalten haben – egal ob im Impfzentrum Polch oder Impfzentrum Koblenz –, brauchen sich nicht um einen QR-Code zu kümmern. Sie erhalten automatisch per Post vom Land Rheinland-Pfalz das entsprechende Zertifikat samt QR-Code per Post und da, wo möglich, auch per E-Mail zugestellt.

Pro Impfung gibt es jeweils ein Zertifikat mit entsprechendem QR-Code. Mithilfe der CovPass-App oder der Corona-Warn-App und der Smartphone-Kamera kann jeder dieser QR-Codes gescannt und so ein digitaler Impfnachweis auf dem Smartphone hinterlegt werden. Hinweis: Trotz Digitalisierung sollten die Impfzertifikate in Papierform sicherheitshalber aufbewahrt werden, um den Impfstatus künftig auch auf einem neuen oder auf einem anderen Smartphone abspeichern zu können.

Der automatisierte Versand der Impfzertifikate soll nach Angaben des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit spätestens in zwei Wochen starten. Die Impfzentren Polch und Koblenz oder das Gesundheitsamt stellen nachträglich keine digitalen Impfnachweise aus, sodass es sich nicht lohnt, dort noch einmal nach erfolgter vollständiger Impfung vorstellig zu werden.

Personen, die beispielsweise in Hausarztpraxen oder Krankenhäusern geimpft wurden, werden gebeten, entweder direkt dort nachzufragen, ob die jeweiligen Stellen den digitalen Impfnachweis ausstellen, oder sich direkt, wenn sie vollständig gegen Corona geimpft sind, einen entsprechenden QR-Code in einer Apotheke ausstellen zu lassen. Welche Apotheken im Landkreis Mayen-Koblenz die Nachweise ausstellen, lässt sich unter www.mein-apothekenmanager.de ermitteln.

Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2020/2021

Rücknahme der Leihbücher

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Plus in Nachtsheim erhalten in diesen Tagen von der Schule den Rücknahmeschein für die Leihbücher aus dem Schuljahr 2020/2021.

Pandemiebedingt findet die Rückgabe unter Einhaltung der Hygieneregeln an zwei Terminen in der Realschule Plus Nachtsheim statt, die Sie bitte wie folgt wahrnehmen:

07.07.2021  9 – 12 Uhr  Klasse 10a, Klasse 9c

14.07.2021  9 – 12 Uhr  Klassen 5, 6, 7, 8, 9

Bei der Rückgabe erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Quittung über die Anzahl und den Zustand der zurück gegebenen Lernmittel.

Nicht zurückgegebene oder beschädigte Bücher werden in Rechnung gestellt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an die Servicestelle der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel unter der Telefonnummer 02651/8009-16.

Online-Bewerbungen bei der VG Vordereifel

Online-Bewerbungen bei der VG Vordereifel nun möglich

Der Arbeitsalltag bei der Verbandsgemeinde Vordereifel wird zunehmend mehr durch die Digitalisierung bestimmt. Die damit einhergehenden Vorteile nutzt die Verwaltung nun auch für ihr Bewerbungsverfahren.

„Personen, die sich künftig bei der Verbandsgemeinde oder bei den Ortsgemeinden bewerben möchten, haben nun die Möglichkeit, ihre Bewerbungsunterlagen online über die Homepage der Verbandsgemeinde in ein sich anknüpfendes Bewerberportal an die Verwaltung zu richten. Mit dieser Plattform möchten wir vermehrt junge Menschen ansprechen“, so Bürgermeister Alfred Schomisch.

Zum Verfahren: Bewerberinnen und Bewerber müssen zunächst eine Datenschutzerklärung zustimmen und werden anschließend auf den ersten Seiten gebeten, persönliche Daten und einzelne Stationen aus ihrem Lebenslauf zu hinterlegen. Daran schließen sich Fragen zu speziellen Kenntnissen und Aktivitäten außerhalb des Berufslebens an. Am Ende des Bewerbungsvorgangs können die Bewerbungsunterlagen noch aussagekräftiger und ansprechender gestaltet werden, in dem ein Bewerbungsfoto sowie weitere Dokumente hochgeladen werden. Sobald die Bewerbung abgeschickt ist, kann die entsprechende Fachabteilung der VG Vordereifel auf die Daten zugreifen. Zudem erhält die Bewerberin oder Bewerber direkt eine Eingangsbestätigung.

Die gesamte Kommunikation im Anschluss an die Bewerbung erfolgt nicht mehr über den Postweg, sondern unkompliziert über E-Mail.

Neben den Vorteilen für die Bewerberinnen und Bewerber bietet die Software für die VG Vordereifel auch für interne Auswertungen und Bearbeitungen vielfältige Möglichkeiten.

Die erhobenen Daten werden wie bisher, absolut vertraulich behandelt.

Weitere Informationen über aktuell laufende Bewerbungsverfahren erhalten Sie im Internet unter www.vordereifel.de/verwaltung-und-rathaus/stellenangebote.

Haushaltsplan 2021

Haushaltsplan 2021 der Ortsgemeinde Hirten

Der Entwurf der Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan der Ortsgemeinde Hirten für das Haushaltsjahr 2021 liegt gemäß § 97 Abs. 1 GemO in der Zeit vom 04.06.2021 bis 21.06.2021 während den allgemeinen Dienststunden (Montag bis Donnerstag, 8.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr) bei der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel, Kelberger Str. 26, 56727 Mayen, Zimmer 57, öffentlich aus.

Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes oder seiner Anlagen sind innerhalb von 14 Tagen nach dieser öffentlichen Bekanntmachung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel, Kelberger Straße 26, 56727 Mayen, schriftlich oder zur Niederschrift einzureichen.

Ortsgemeinde Hirten 
Werner Engels, Ortsbürgermeister

Feststellung des Jahresabschlusses

Feststellung des Jahresabschlusses der Ortsgemeinde Hirten zum 31.12.2019 und Entlastungserteilung

Der Ortsgemeinderat von Hirten hat in seiner Sitzung am 21.05.2021 den Jahresabschluss der Ortsgemeinde Hirten zum 31.12.2019 einstimmig festgestellt, nachdem er zuvor vom Rechnungsprüfungsausschuss geprüft worden ist.

Der Jahresabschluss weist folgende Summen aus:

Ergebnisrechnung

Gesamtbetrag der Erträge 268.235,30 €
Gesamtbetrag der Aufwendungen 303.810,98 €
Jahresfehlbetrag 35.575,68 €

Finanzrechnung

Gesamtbetrag der Einzahlungen 263.866,34 €
Gesamtbetrag der Auszahlungen 261.190,45 €
Veränderungen des Finanzmittelbestandes im Haushaltsjahr 2.675,89 €

Das Eigenkapital der Ortsgemeinde Hirten hat sich zum Bilanzstichtag 31.12.2019 von 435.957,51 Eur um 35.575,68 Eur auf 400.381,83 Eur reduziert.

Weiterhin hat der Ortsgemeinderat einstimmig

a) dem ehemaligen Ortsbürgermeister Peter Michels

b) dem jetzigen Ortsbürgermeister Werner Engels

c) den Ortsbeigeordneten, soweit sie den Ortsbürgermeister vertreten haben

d) dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel, Alfred Schomisch, sowie den Beigeordneten, soweit sie den Bürgermeister vertreten haben

einstimmig Entlastung gemäß § 114 GemO erteilt.

Der Jahresabschluss zum 31.12.2019 liegt gemäß § 114 Abs. 2 GemO in der Zeit vom 07.06.2021 bis 16.06.2021 während den allgemeinen Dienststunden (Montag bis Donnerstag, 8.00 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr) bei der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel, Kelberger Str. 26, 56727 Mayen, Zimmer 54, öffentlich aus.

Ortsgemeinde Hirten 
Werner Engels, Ortsbürgermeister

Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2021/2022

Grundschulen Boos, Ettringen, Herresbach, Kehrig, Kirchwald, Kottenheim, Langenfeld, Monreal, St. Johann und Weiler Realschule Plus Nachtsheim
Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2021/2022

In diesen Tagen erhalten alle Kinder der Grundschulen in der Verbandsgemeinde Vordereifel sowie der Realschule Plus in Nachtsheim den Freischaltcode und Informationen zur Teilnahme an der Schulbuchausleihe gegen Gebühr für das kommende Schuljahr.

Wenn Sie bereits die Bewilligung zur Lernmittelfreiheit erhalten haben, müssen Sie nichts weiter tun.

Für alle Anderen hat die Verbandsgemeindeverwaltung eine Servicestelle eingerichtet.

Wenn Sie für die Nutzung des Internetportals Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte in der Zeit vom 21.05. bis zum 21.06.2021 – Montag bis Donnerstag von 8.00 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 16.00 Uhr sowie Freitag von 8.00 – 13.00 Uhr an die Servicestelle:

Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel

Kelberger Straße 26, 56727 Mayen

Ansprechpartner:

Kerstin Mohrs, Zimmer 26, 02651-8009-16, k.mohrs@vordereifel.de

Marianne Schlich, Zimmer 26, 02651-8009-26, m.schlich@vordereifel.de

Sigrid Schäfer, Zimmer 27, 02651-8009-27, s.schaefer@vordereifel.de

Die „Vordereifler Touren“

Neue Wanderbroschüre zu den Rundwanderwegen der Vordereifel jetzt erhältlich!

Wanderschuhe schon geschnürt? Rucksack schon gepackt? Alle unsere Traumpfade und Traumpfädchen schon gewandert? Dann ist die neue Wanderbroschüre „Vordereifler Touren – die Rundwanderwege der Vordereifel!“ genau das Richtige!

Ganze 15 Rundwanderwege führen durch die abwechslungsreiche Landschaft der Vordereifel: tiefgrüne Wälder, ursprüngliche Täler, weite Felder und Wiesen mit traumhaften Ausblicken laden dazu ein altbekannte Wege neu zu entdecken.

Mit Längen zwischen 4 und 14 Kilometern ist für jeden etwas Passendes dabei, egal ob Tages- oder Halbtagestour, viele Höhenmeter oder doch lieber gemütlich, viel oder wenig Zeit.

„Wir sind froh unseren Bürgern und auch unseren Gästen eine solche Vielfalt und Fülle an Wanderwegen bieten zu können. Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie stellen wir fest, wie wichtig doch die gute touristische Infrastruktur in unserer Heimat für ein zufriedenes Leben ist“, so Bürgermeister Alfred Schomisch.

Die Wanderbroschüre „Vordereifler Touren“ bietet die Möglichkeit sich einen ersten Überblick über die verschiedenen Rundwege zu verschaffen.

Weitere Informationen zu den Wegen können mittels QR-Code abgerufen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit den Tourenplaner Rheinland-Pfalz zu nutzen um die gpx-Tracks der Routen auf dem Mobiltelefon zu speichern und sich anhand dieser auch ohne mobilen Netzempfang navigieren zu lassen.

„In diesen Zeiten gibt die Natur uns ein Stück Ruhe und auch Normalität zurück und hilft uns dabei unsere Batterien aufzuladen“ fügt Laura Rinneburger von Touristik-Büro hinzu. „Wir sind uns sicher, dass selbst die Bürger der Vordereifel durch die „Vordereifler Touren“ die Möglichkeit haben ihre Heimat noch einmal neu zu entdecken und Plätze und Orte kennenzulernen an denen sie noch nie waren“, so die Touristikerin.

Wir wünschen viel Spaß beim (neu-)erkunden und entdecken!

Rufen sie uns unter 02651 800995 an oder schreiben sie uns eine Mail an tourismus@vordereifel.de und wir senden Ihnen die neue Broschüre gerne kostenfrei per Post zu!

Beschlussfassung im Umlaufverfahren

Über folgende Beratungsgegenstände stimmt der Ortsgemeinderat bis Freitag, 21.05.2021, 19:30 Uhr im Umlaufverfahren ab.

1 Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021

2 Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2019 und Entlastungserteilung

Hirten, 17.05.2021
Werner Engels
Ortsbürgermeister