Archiv der Kategorie: News

Anmeldetermine Realschule Plus

Anmeldung zur 5. Klasse an der St. Stephanus-Realschule plus in Nachtsheim

Zu folgenden Zeiten freuen wir uns sehr, Sie mit Ihrem Kind an unserer Schule begrüßen zu können:

Von Montag, den 30.01.2023, bis Mittwoch, den 15.02.2023, sowie nach Karneval von Mittwoch, den 22.02.2023 bis Freitag, den 24.02.2023, sind wir von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr für Sie da, sowie mittwochs von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Weitere Termine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung eine Kopie des Halbjahreszeugnisses, das Anmeldeformular der Grundschule, die Geburtsurkunde sowie den Nachweis der Masernschutzimpfung Ihres Kindes mit. Bei getrenntlebenden Eltern mit gemeinsamem Sorgerecht legen Sie bitte eine Vollmacht oder eine Unterschrift zur Schulanmeldung vor.

Sollten sich Fragen ergeben, wenden Sie sich gerne telefonisch unter 02656-952890 an uns oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@rsplusnachtsheim.de.

Starkregenvorsorgekonzepte

Erstellung „Örtlicher Starkregenvorsorgekonzepte“ für die Verbandsgemeinde Vordereifel

Auftaktveranstaltung
für die Ortsgemeinden Hirten, Kehrig, Luxem, Monreal und Weiler am 24.01.2023

Auf die gemeinsame öffentliche Bekanntmachung unter der Rubrik „Verbandsgemeinde“ wird hingewiesen.

TSG Hirten 2002 e.V.

Jahreshauptversammlung

Am Montag, 23. Januar 2023 um 18:00 Uhr findet in der Gemeindehalle Hirten die Jahreshauptversammlung der TSG Hirten 2002 e.V. statt.
Der Vorstand lädt alle Mitglieder zu dieser Veranstaltung ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung,
2. Bericht Kassenprüfer,
3. Entlastung des Vorstands,
4. Vorstandswahlen,
5. Wahl Kassenprüfer,
6. Kirmes 2022,
7. Kirmes 2023,
8. Verschiedenes,
9. Schlusswort

Örtliche Starkregenvorsorgekonzepte

Örtliche Starkregenvorsorgekonzepte für die Verbandsgemeinde Vordereifel

Terminvormerkung Auftaktveranstaltung für die Ortsgemeinden Hirten, Kehrig, Luxem, Monreal und Weiler

Die Ortsgemeinden Hirten, Kehrig, Luxem, Monreal und Weiler haben beschlossen, in 2023 jeweils ein örtliches Starkregenvorsorgekonzept erstellen zu lassen.

Hierzu findet am

Dienstag, 24.01.2023 um 18 Uhr

in der Mehrzweckhalle Monreal

eine zentrale Auftaktveranstaltung statt, zu der wir im neuen Jahr mit einer weitergehenden Information gesondert in dieser Heimatzeitung einladen werden.

Wir bitten schon heute sich diesen Termin vorzumerken.

Weiterhin besteht nach wie vor die Möglichkeit, die entsprechenden Fragebögen mit Informationen zu eigenen Schäden usw. bei uns einzureichen.

Mayen, Hirten, Kehrig,  Alfred Schomisch, Bürgermeister
Luxem, Monreal und Weiler  Werner Engels, Ortsbürgermeister
Im Dezember 2022  Stefan Ostrominski, Ortsbürgermeister
Martin Freund, Ortsbürgermeister
Martin Schmitt, Ortsbürgermeister
Fabian Steffens, Ortsbürgermeister

Ferienfreizeit nach Ameland

Ferienfreizeit nach Ameland für Kinder von 9-13 Jahren in den Sommerferien

Der pastorale Raum Mayen veranstaltet in den Sommerferien wieder eine Ferienfreizeit für Kinder zwischen 9 und 13 Jahren aus Mayen und der ganzen Umgebung.

Vom 5. August bis zum 19. August geht es wieder- bereits zum 26. Mal- auf die niederländische Ferieninsel Ameland. Der Preis beträgt all inclusive (Betreuung durch geschulte ehrenamtliche Betreuer*innen, An- und Abreise in modernem Reisebus mit WC und Klimaanlage, Überfahrt mit der Fähre nach Ameland, Vollverpflegung, Unterkunft, Eintrittsgelder, Miete von Fahrrädern) exclusive Taschengeld 450€ pro Kind, Geschwisterkinder zahlen 400€.

Sie haben Interesse, Fragen oder wollen einfach ein paar mehr Informationen? Melden Sie sich gerne bei Pastoralreferent David Morgenstern, Kirchplatz 11, 56727 Mayen, david.morgenstern@bistum-trier.de, Telf. 0170/228 66 50. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung!

Öffentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan für das Teilgebiet „Weiler Weg“

1. Planaufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB

Der Ortsgemeinderat von Hirten hat in der öffentlichen Sitzung am 23.11.2022 den Planaufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan für das Teilgebiet „Weiler Weg“ gefasst, um das förmliche Aufstellungsverfahren in Gang zu setzen.

Die Ortsgemeinde Hirten sieht Handlungsbedarf für die Ausweisung weiterer Wohnbauflächen, um die beständige Nachfrage nach Wohnraum, insbesondere für junge Familien, in der Ortsgemeinde bedienen zu können.

Geplant ist die Ausweisung von Wohnbauflächen (Allgemeines Wohngebiet) nach den Regelungen des § 13 b BauGB.

Der vorgesehene Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt in der Gemarkung Hirten, Flure 4 und 5; er ist in der nachfolgend abgedruckten Plankarte (Auszug aus den Geobasisinformationen – Liegenschaftskarte -), die als Anlage Bestandteil dieser Öffentlichen Bekanntmachung ist, durch eine schwarz gestrichelte Linie umgrenzt.

Der Planaufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Hinweis zur Umweltverträglichkeitsprüfung:

Mit dem Planaufstellungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 BauGB ist öffentlich bekannt zu machen, dass der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren nach § 13 b i. V. m. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.

 

Bebauungsplan für das Teilgebiet „Zwischen der Straße“

1. Planaufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB

Der Ortsgemeinderat von Hirten hat in der öffentlichen Sitzung am 23.11.2022 den Planaufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan für das Teilgebiet „Zwischen der Straße“ gefasst, um das förmliche Aufstellungsverfahren in Gang zu setzen.

Die Ortsgemeinde Hirten sieht Handlungsbedarf für die Ausweisung weiterer Wohnbauflächen, um die beständige Nachfrage nach Wohnraum, insbesondere für junge Familien, in der Ortsgemeinde bedienen zu können.

Geplant ist die Ausweisung von Wohnbauflächen (Allgemeines Wohngebiet) nach den Regelungen des § 13 b BauGB.

Der vorgesehene Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt in der Gemarkung Hirten, Flur 2; er ist in der nachfolgend abgedruckten Plankarte (Auszug aus den Geobasisinformationen – Liegenschaftskarte -), die als Anlage Bestandteil dieser Öffentlichen Bekanntmachung ist, durch eine schwarz gestrichelte Linie umgrenzt.

Der Planaufstellungsbeschluss wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

Hinweis zur Umweltverträglichkeitsprüfung:

Mit dem Planaufstellungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 BauGB ist öffentlich bekannt zu machen, dass der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren nach § 13 b i. V. m. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.

Hirten, den 30.11.2022 
(Siegel) Werner Engels
Ortsbürgermeister

Schnuppertag St. Stephanus-Realschule plus

Die St. Stephanus-Realschule plus in Nachtsheim lädt zum Schnuppern ein

Es freuen sich die Schülerinnen und Schüler, sowie das Lehrerkollegium der St. Stephanus Realschule plus Nachtsheim darauf, in diesem Jahr wieder interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler und ihre Eltern zu einem Schnuppertag am Samstag, 26.11.2022 zwischen 9.00 und 12.15 Uhr in der Schule begrüßen zu dürfen.

Während eines geführten Rundgangs in Kleingruppen durch die Schülervertretung der Realschule plus Nachtsheim, erhalten die Grundschülerinnen und Grundschüler des 4. Schuljahres die Möglichkeit, sich die Schule in Form einer kleinen Schnitzeljagd näher anzuschauen. Dabei nehmen sie selbst an verschiedenen projektorientierten Unterrichtseinheiten teil und bekommen so einen ersten Eindruck des Schullebens in Nachtsheim. Neben den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch wird auch der naturwissenschaftliche Schwerpunkt der Schule gezeigt. Hinzu kommen die handlungsorientierten Wahlpflichtfächer, Sport und ein Angebot zu verschiedenen interaktiven Lernprogrammen.

Nachdem die Eltern vorab über das System der integrierten Realschule informiert werden, können auch sie auf einem geführten Rundgang in einzelne Räume und Stunden „hineinschnuppern“. Anschließend bietet die Schule an, zu verweilen, sich untereinander auszutauschen und mit Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch zu kommen.

Die Nachtsheimer Realschule plus überzeugt zusätzlich durch ihre Lage mitten im Grünen und bietet so eine Vielfalt an Möglichkeiten der unterrichtlichen Gestaltung in der Natur.

Eine Anmeldung kann bis zum 23.11.22 über die E-Mailadresse info@rsplusnachtsheim.de erfolgen.

Das Team der St. Stephanus- Realschule plus freut sich auf eine rege Teilnahme und interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern.

Schließung der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel

Schließung der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel zwischen Weihnachten und Neujahr 2022

Nicht nur Privatpersonen, auch oder gerade die öffentlichen Verwaltungen sind angehalten, die Energiekosten möglichst gering zu halten.

In diesem Jahr fällt Heilig Abend auf einen Samstag, nach den Weihnachtstagen folgen vier Werktage bis zum Silvester-Wochenende 2022/2023. Vor diesem Hintergrund wurde von der Verwaltungsspitze der Verbandsgemeinde Vordereifel nach intensivem Abwägen die Schließung des Rathauses zwischen Weihnachten und Neujahr vom 27. – 30. Dezember 2022 beschlossen.

„Neben den Vorgaben der bundesweit geltenden ‘Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen‘ von Ende August ist die Verbandsgemeinde Vordereifel bemüht, weitere Einsparungsmaßnahmen vorzunehmen. Dazu gehört in diesem Jahr auch die Schließung der Verwaltung zwischen Weihnachten und Silvester, denn für diese insgesamt 9 Tage kann die Heizversorgung im Rathaus stark heruntergefahren werden“, erklärt Bürgermeister Alfred Schomisch.

Für das Standesamt (Beurkundung der Sterbefälle) der Verbandsgemeinde Vordereifel wird ein Notdienst wie folgt eingerichtet:

Mittwoch, 28.12.2022 in der Zeit von 10:00 – 11:00 Uhr

Donnerstag, 29.12.2022 in der Zeit von 10:00 – 11:00 Uhr und

Freitag, 30.12.2022 in der Zeit von 10:00- 12:00 Uhr.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger dies bei der Planung zur Erledigung ihrer Angelegenheiten in der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel zu berücksichtigen. Wer noch dringende behördliche Angelegenheiten vor dem Jahreswechsel regeln muss, der hat dafür bis einschließlich Freitag, den 23. Dezember 2022 noch die Möglichkeit. Bitte beachten Sie dazu die inzwischen generell notwendige Online-Terminvereinbarung über unsere Internetseite www.vordereifel.de.

Ab Montag, dem 02. Januar 2023, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten, ebenfalls wie bisher mit vorheriger Terminvereinbarung über www.vordereifel.de.